Eindrücke unserer Zahnarztpraxis – ein Behandlungszimmer ist zu sehen.
Erfreuen Sie sich am gemütlichen Ambiente unserer Praxis.
Erhalten Sie Einblick in unsere Praxis.
Bequem Platz nehmen und auf den Termin warten.
Das Wartezimmer unserer Zahnarztpraxis.

Zahnstein – wie entsteht er, wie bekämpft man ihn

Zahnstein ist hartnäckig, unästhetisch und ein Sammelbecken für Bakterien. Kurzum: Zahnstein schränkt die Zahngesundheit ein. Deshalb sollte er in regelmäßigen Abständen entfernt werden.

Lesen Sie unseren neuesten Artikel und erfahren Sie alles zum Thema Zahnstein!

Zahnstein entfernen ist nicht leicht. Der Zahnarzt schafft das mit den richtigen Instrumenten.

Was ist Zahnstein?

Im Grunde ist Zahnstein nicht anderes als hart gewordener Zahnbelag. Dieser wird auch Plaque genannt und verkalkt, wenn er nicht entfernt wird. Schließlich bleibt der Plaque leicht gelblich bis bräunlich an den Zähnen haften. Ist Zahnstein erst einmal entstanden, lässt er sich nur noch schwer lösen. Selbst Zähneputzen hilft dann nicht. Der Zahnarzt entfernt die Verunreinigung jedoch leicht.

Wie entsteht Zahnstein?

Zahnstein entsteht durch Speisereste, die an den Zähnen zurückbleiben und durch den Speichel verhärten. Grund dafür ist Zusammensetzung des Speichels. Die darin enthaltenen Mineralien reagieren mit den Nahrungsresten und den Bakterien der Mundflora. Der Zahnbelag mineralisiert und entwickelt sich mit der Zeit zu Zahnstein.

Kann man Zahnstein vorbeugen?

Der Zahnstein entsteht in mehreren Phasen. In der ersten Phase legt sich eine schleimige, bakterienfreie Schicht um den Zahnschmelz. In der zweiten Phase gelangen Nahrungsreste an die Zähne und somit auch Bakterien. Schließlich entsteht Plaque. Innerhalb von circa einer Woche mineralisiert der Belag und wird zu Zahnstein.

Will man Zahnstein vorbeugen, muss man also schon früh im Entstehungsprozess eingreifen. Und zwar bei der ersten Verunreinigung des Mundraums. Das Reinigen der Zähne nach der Nahrungsaufnahme ist enorm wichtig. Kommt man nicht direkt zum Zähneputzen, sollte es innerhalb weniger Stunden nachgeholt werden. Oft setzen sich Nahrungsreste an für die Zahnbürste schwer erreichbaren Stellen fest. Reinigen Sie auch Ihre Zahnzwischenräume.

Wie entfernt man Zahnstein?

Zahnstein selbst zu entfernen, ist nicht möglich. Weder die Zahnbürste noch die Munddusche schafft es, die Verkalkung zu lösen. Suchen Sie Ihren Zahnarzt auf, er hat die geeigneten Instrumente, um den Zahnstein zu entfernen. Spezielle Zahnsteinentferner oder moderne Ultraschallgeräte lösen effektiv den verhärteten Plaque.

Ignorieren sollten Sie Zahnstein nicht. Unter dem Zahnstein können Säuren die Zahnstrukturen weiter schädigen. Außerdem ist die raue Oberfläche die perfekte Haftungsgrundlage für Bakterien. Auch kann Zahnstein ein verstärkender Faktor für eine Zahnfleischentzündung (Gingivitis) sein.

Ihre Zahnstein-Behandlung bei Dr. Tolk

Machen Sie Ihren Termin bei Dr. Tolk in Kreuzau bei Düren aus. In einer Kontrolluntersuchung stellt der Zahnarzt fest, ob Zahnstein vorhanden ist und entfernt ihn gleich. Oder hat sich bereits eine Zahnfleischentzündung entwickelt? Dann sollten Sie mit der Terminvereinbarung nicht lange warten.

Wir kümmern uns um Ihre Zahngesundheit!

Zurück

Kontakt

Dr. Tolk & Team
Zahnarztpraxis
Hauptstr. 95
52372 Kreuzau
Tel. 0 24 22 - 6071

praxis@dr-tolk.de

Sprechzeiten

Montag 08 - 13 Uhr 15-18 Uhr
Dienstag 08 - 13 Uhr 15-18 Uhr
Mittwoch 08 - 13 Uhr  
Donnerstag 08 - 13 Uhr 15-18 Uhr
Freitag 08 - 16 Uhr  

 

und nach Vereinbarung:

Business-Sprechstunde für Berufstätige

 

Impressum   |   Datenschutz   |   © dentalmedia